Aktuelles

Unsere nächste Veranstaltung:

Vortrag von Martin Tiefenthaler zum Thema

›typographie für buchliebhabende‹

am Mittwoch, 4. Dezember 2019, um 19:00 Uhr

in den Loos­Räumen der Wienbibliothek (Musiksammlung), 1010, Bartensteingasse 9.

In seinem Vortrag, der in Kooperation mit der Wienbibliothek stattfindet, geht Martin Tiefenthaler von einer beunruhigenden Frage aus: Kann es sein, dass wir ein Buch nur deswegen nicht zu Ende lesen, weil die Zeilenabstände zu eng oder die Wortabstände ein wenig zu groß sind? Tatsächlich können solche scheinbaren „Nebensächlichkeiten“ daran schuld sein, wenn wir nach zwei, drei Seiten ein Buch aus der Hand legen, ohne dabei die wahre Ursache für unsere innere Ablehnung zu erkennen. Die heimlich­unheimliche Wirkung von Typografie besteht in der Einflussnahme auf unser Unterbewusstes ­ für einen zu engen Schuh finden wir sofort die passenden Worte, für einen typografisch mangelhaft gestalteten Text nur sehr selten. Die Frage nach den Kriterien von „guter“ und „schlechter“ Schriftgestaltung betrifft jeden, der ein Nahverhältnis zu Büchern hat.

Martin Tiefenthaler ist Mitbegründer und Vizepräsident der ›typographischen gesellschaft austria/tga‹ und lehrt seit 1999 an der ›Graphischen‹ Typografie und Semiotik.

Bitte beachten Sie die Beginnzeit 19:00 Uhr! Die Ankündigung im Veranstaltungskalender der Wienbibliothek finden Sie hier https://www.wienbibliothek.at/veranstaltungen­ausstellungen/veranstaltungskalender/typographie­buchliebhabende

Das Programm der WBG für das erste Halbjahr 2020 wird in dem Rundbrief mitgeteilt, den die Mitglieder Mitte Dezember erhalten werden.

 



 

 

 



WEBCounter by GOWEB